Digitaler Sperrbezirk Heidesiedlung? SPD fordert raschen Digitalausbau in Gaste

Schnelles Internet in allen Teilen der Gemeinde - so lautet die Forderung der SPD Hasbergen.

Schnelles Internet in allen Teilen der Gemeinde – so lautet die Forderung der SPD Hasbergen.
„Schnelles Internet für alle bedeutet nicht erst seit Corona auch Chancengleichheit für alle“ stellt Adrian Schäfer, stellvertretender Vorsitzender der SPD Hasbergen fest. „Ob im Homeoffice, bei digitaler Aus-, Fort- und Weiterbildung oder beim Homeschooling ist ein stabiles, schnelles und störungsfreies Internet wichtiger denn je.“ Er fordert den Bürgermeister auf, hier endlich aktiver zu werden und den Landkreis Osnabrück aufzufordern, die Erschließung der Gemeinde weiter vo-ranzutreiben. „Gerade Bildung darf kein Thema der Herkunft sein, weder beim sozialen Hintergrund noch beim Wohnort.“ so Schäfer weiter.
Im Bereich des schnellen Internets besteht jedoch noch deutlicher Nachholbedarf in Hasbergen, insbesondere im Bereich der Heidesiedlung in Gaste. Homeschooling mit Videotelefonie sowie arbeiten im Home Office war dort auch in Zeiten von Corona kaum umsetzbar: Die Übertragungs-rate reicht dort nicht über 2 Mbit/s hinaus. „Ein klares Versäumnis von Landkreis und Bürgermeis-ter“, findet Patrick Mörschel, Vorstandsmitglied der SPD Hasbergen und selbst Anwohner in der Heidesiedlung. Nach dem Ausbaustufenplan der Telekommunikationsgesellschaft des Landkreis Osnabrück Telkos hätte eine Erschließung spätestens im Juli 2019 vollzogen sein sollen. Doch passiert ist bislang nichts. Patrick Mörschel berichtet: „Stattdessen werden den Anwohnern immer neue Termine genannt, die dann wieder nicht eingehalten werden. Laut Aussage von Herrn Elixmann beim Gaster Spaziergang wollte er sich dafür einsetzen, dass es zu einer Erschließung noch in 2020 kommt. Nach Aussage des Geschäftsführers der Telkos, Dirk Holtgrewe, soll eine Er-schließung nun im August 2020 in Zusammenarbeit mit der Osnatel vollzogen werden. Auf Nachfrage bei Osnatel, ob der angekündigte Termin zu halten wäre, zeigte man sich überrascht über die Aussagen der Telkos. Ein Ausbau wäre weder kurz- noch mittelfristig geplant.“
Die SPD fordert den Bürgermeister daher auf, diesen Missstand mit entschieden mehr Nachdruck zu behandeln, um endlich digitale Chancengleichheit in Hasbergen herzustellen.